DIY Osterdeko selbermachen

Halli Hallo zusammen,

ich habe endlich mal wieder gebastelt und ein tolles DIY, passend zu Ostern, für euch vorbereitet. Vor ein paar Jahren habe ich bei meiner Tante so hübsche Deko Ostereier gesehen und sie mir abfotografiert, weil ich sie gerne irgendwann mal nach basteln wollte.

Vor ein paar Wochen habe ich meine Fotos durchsucht und sie tatsächlich wieder gefunden. Ich wollte sie natürlich nicht genau so nach basteln, aber sie waren meine Inspiration für das DIY. 🙂

IMG_2111 - hp

Materialien, die du benötigst:

-ausgepustete Eier

-Farbspray (in den Farben, die eure Eier später haben sollen; ich habe Rosa, Kupfer und Mint verwendet)

-Kleber (Bastel- und Heißkleber)

-Edding (oder einen anderen schwarzen Stift, der auf solchen Flächen hält)

-Tüddelkram (Spitze, Feder,…) & Glitzer zum verzieren der Eier

-Band zum aufhängen

Und los geht´s:

Ostereier mit Lettering:

Als erstes werden die Eier mit Farbe besprüht, was ihr auf jedenfall draußen machen solltet. Für die Eier, die beschrieben werden sollen, sind helle Farben gut geeignet, da man die Schrift auf hellen Farben besser erkennen kann.

Wenn die Farbe nach ca. 10 min getrocknet ist, könnt ihr eure Eier mit einem Stift beschriften und bekleben. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wer eher nicht so der Glitzer-Typ ist, kann die Eier auch einfach mit anderen Dingen bekleben oder bemalen.

Solltet ihr Federn an eure Eier kleben wollen, solltet ihr dass am besten mit einer Heißklebepistole machen, da die Federn mit Bastelkleber nicht so gut halten.

Das Glitzer hingegen kann man mit normalem Bastelkleber festkleben. Ich habe es folgendermaßen gemacht: auf den Stellen, wo das Glitzer kleben soll habe ich ein bisschen Kleber drauf gemacht und das Ei daraufhin in einer Schale, in der das Glitzer war, hin und her gerollt.

Habt ihr eure Eier beschrieben und beklebt sind die ersten auch schon fast fertig. 🙂 Es fehlen nur noch die Aufhänger, falls eure Eier später aufgehängt werden sollen. Wenn ihr dünneres Geschenkband dafür nehmt, wie ich das gemacht habe, braucht ihr einfach nur ein Stück, von dem Band, abschneiden, es zusammen knoten und dann von dem unteren Loch, mit einem Schaschlikspieß, durch das obere Loch stecken.

Wenn ihr mögt, könnt ihr jetzt noch nach Belieben ein paar Perlen auf das Band ziehen und schon seid ihr fertig.

Möchtet ihr dünnes Garn zum aufhängen der Eier verwenden, solltet ihr es an einen halben oder ein drittel Zahnstocher binden und diesen durch das obere Loch schieben. Der Zahnstocher bleibt im Ei hängen und ihr könnt es an dem Garn aufhängen.

Glitzer Ei:

Mein komplett glitzerndes Ei, habe ich mit Bastelkleber komplett eingestrichen, wofür ich einen alten Pinsel zur Hilfe genommen habe. Dieses klebrige Ei, habe ich dann, in einer Schale mit Glitzer, hin und her gerollt, bis überall Glitzer kleben geblieben ist.

Falls ihr Kupferfarbenes Glitzer verwendet, wie ich es gemacht habe, würde ich an eurer Stelle ein braunes Ei nehmen, dass ihr vorher nicht einfärben braucht, weil man dadurch nicht so schnell sieht, wenn an einer Stelle etwas weniger Glitzer sein sollte.

Zweifarbige Eier:

Zwei Kupferfarbene Eier habe ich nur zur Hälfte mit Farbe besprüht und die andere Hälfte braun gelassen. Dazu klebt ihr euch mit Kreppband den Teil ab, der nicht besprüht werden soll. Das geht ganz einfach, hat aber eine schöne Wirkung.

Ich habe die Teilung einmal mit Spitze und einmal mit Glitzer verziert, aber auch hier darf man natürlich ganz kreativ sein 🙂

Hasen-Ei:

Die Idee kam mir ganz spontan und ich fand sie so süß, dass ich sie noch umsetzen wollte. 🙂

Man malt einfach ein Gesicht auf das Ei, klebt Federn als Ohren dran und schon ist das Hasen-Ei fertig. 🙂

Boho-Ei:

Schon bei dem Namen muss ich lachen 😀 aber irgendwie fand ich, dass der Name so gut zu dem Ei passt. 😀 Es ist nichts weiter, als ein komplett mit Kupfer Farbe besprühtes Ei, dass mit Spitze umwickelt und einer Feder geschmückt ist. 😀

Und hat euch mein DIY gefallen? 🙂 Falls ihr die Eier nachbastelt markiert mich doch auf euren Bildern und verseht sie mit dem Hashtag #fadenmaerdiy , damit ich sie mir bei Instagram oder Facebook anschauen kann. 🙂

IMG_hpIMG_2190-hp

Soo und dass war´s von mir. Schön, dass du vorbei geschaut hast und bis bald 🙂

(Falls du keinen Beitrag mehr von mir verpassen möchtest, kannst du meinen Blog ganz einfach in der rechten Seitenleiste kostenlos abbonieren 🙂 )

Liebste Grüße, Noreen ❤

Verlinkt bei:

Creadienstag ; DienstagsDinge ; HOT

Merken

Merken

Advertisements

4 Kommentare

  1. Sehr hübsche Ideen! Schade, dass ich dieses Jahr keine Platz und keine Zeit für einen Osterstrauß habe… aber die Idee mit den christlichen Sprüchen merk ich mir auf jeden Fall fürs nächste Jahr vor! Das gefällt mir gut!

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s