DIY Wandbehang

Halli Hallo zusammen, 🙂

nach einer etwas längeren Pause, aufgrund meiner Bachelor Thesis, melde ich mich eeendlich mal wieder mit einem neuen DIY zurück 🙂

Gewebte Wandbehänge oder welche aus Makramee…. sieht man in letzter Zeit ja des Öfteren. Als ich dann letztens bei Instagram unterwegs war, habe ich einen etwas anderen Wandbehang gesehen. Diesmal war er nicht gewebt oder aus Makramee, sondern es waren verschiedene Bänder an ein Stickrahmen geknotet. Und so kam mir dann die Idee für mein heutiges DIY 🙂

Da ich nämlich Spitze liiiiebe und PomPoms sowieso, musste ich einfach ein Wandbehang machen, der beides beinhaltet. Spitze und PomPoms ❤

Ich machte mich also auf die Suche nach einem Stickrahmen und Spitze. Die Stickrahmen im Internet, wenn man sie günstig kaufen möchte, haben eine ganz schön lange Lieferzeit und so habe ich mir vorgenommen in der Stadt welche zu kaufen. Als ich dann die Preise für einen einzigen Stickrahmen sah, dachte ich mir, da muss es doch eine andere Lösung geben. Und tadaa, da ist sie 🙂

Es wird also ein Wandbehang aus einem Fake-Stickrahmen und dadurch ein DIY mit Materialien, die man sowieso meistens zuhause hat.

Viel Spaß mit meinem DIY 🙂

Wandbehang1

Materialien, die du benötigst:

-dicke Pappe

-Wolle

-schöne Bänder

-Schere

-Zirkel

-Kleber

-Cuttermesser oder Skalpell (eine Unterlage auf der du etwas mit einem Cuttermesser/ Skalpell ausschneiden kannst)

Und los geht´s:

1.Als erstes werden zwei bis drei Kreise (kommt drauf an wie stabil deine Pappe ist) mit einem Zirkel aufgezeichnet. Der Durchmesser meines äußeren Kreises ist ca. 24,5cm und der Durchmesser des inneren Kreises ist ca. 23cm groß. Es werden also jeweils zwei Kreise, sozusagen ineinander, gezeichnet. Ein größerer und ein kleinerer, damit ein ca 7mm breiter Rand entsteht.

Diesen äußeren und inneren Kreis schneidest du jetzt einmal mit einem Skalpell oder Cuttermesser aus (nicht vergessen eine Schneidematte unterzulegen 😉 ), sodass du nur noch, wie oben im Bild zu sehen, einen dünnen Rahmen hast.

Das machst du auch noch mit deinen ein bis zwei anderen Kreisen. Sobald du alle Kreise ausgeschnitten hast, kannst du sie aufeinander kleben.

2.Jetzt sind die Bänder an der Reihe. Schneide dir einfach mehrere Bänder in der gleichen Länge zu. Meine Bänder sind ca 80cm lang.

Nachdem du sie zugeschnitte hast, kannst du sie, wie oben auf dem Bild gezeigt, an dem Rahmen festbinden.

3.Nun kommen wir zu den PomPoms. Dafür benötigst du irgendeine dünne Pappe (zum Beispiel von einem Cornflakes Karton) und zeichnest dir zwei gleichgroße Kreise auf. Für den großen mintfarbenen PomPom habe ich für den äußeren Kreis einen Radius von 3,5cm genommen und für innen einen Radius von ca 1,5cm (bei den Größen kannst du natürlich variieren und entweder alle PomPoms gleichgroß machen oder so wie ich größere und kleinere).

Jetzt schneidest du die beiden Kreise aus (wie oben auf dem Bild) und legst sie übereinander. Nun kannst du mit dem umwickeln der Pappkreise beginnen. Du wickelst die Wolle einfach so lange um den Kreis herum bis das innere Loch voller Wolle ist.

Dann schneidest du die Wolle außen herum auf, indem du in der Mitte der beiden Pappen lang schneidest. Wenn du einmal komplett drumherum geschnitten hast (hier ist Vorsicht geboten, damit nicht alles auseinanderfällt 😀 ) legst du ein längeres Stück Wolle zwischen die beiden Pappscheiben und knotest es richtig fest zusammen.

Nun kannst du die Pappe von dem PomPom abziehen und ihn noch in Form schneiden.

Wenn alle PomPoms fertig sind, kannst du sie an den Rahmen binden.

Wandbehang12

4.Als der Wandbehang eigentlich schon fertig war, kam mir noch die Idee, dass man den Rahmen noch mit Wolle umwickeln könnte und dadurch die Pappe nicht mehr zu sehen wäre. Dadurch würde das Gesamtbild noch um einiges schöner und stimmiger werden.

Also habe ich die Wolle am Rahmen festgeknotet und die beiden Seiten rechts und links, wo keine PomPoms oder Bänder angeknotet sind, fest mit Wolle umwickelt. Am Ende kannst du die Wolle auch einfach wieder fest verknoten und schon ist der Wandbehang fertig! 🙂

Wandbehang14Wandbehang16Wandbehang15

Und wie gefällt dir mein DIY Wandbehang? 🙂

Liebste Grüße, Noreen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s