Umstandsmode für kalte Tage

Hallo zusammen, :)

Auch wenn ich schon fast zwei Monate nicht mehr Schwanger bin, gibt es jetzt noch das letzte Umstandsmoden Kleidungsstück von mir zu sehen. :)

Wer noch ein bisschen mehr Inspiration für Umstandsmode sucht sollte sich auch noch diese Kleider hier anschauen: hier habe ich zum Beispiel das Outfit für unser Babybauchshooting genäht. Hier findet ihr ein tolles Kleid für die wärmeren Tage oder hier ein schickes Kleid, wenn ihr euch zum Beispiel für eine Hochzeit richtig schick machen möchtet. :)

Jetzt kommen wir aber mal zu dem Kleid, welches ich euch heute zeigen möchte.

Und zwar hatte die liebe Kerstin von Aschenputtel Fashion im Sommer die Idee, ein gemeinschaftliches Nähprojekt zu starten. Ich fand den Gedanken, mit mehreren Nähbegeisterten Mädels, bei dem Projekt dabei zu sein toll, also meldete ich mich bei ihr um an ihrem Projekt teilzunehmen.

Und zwar sollte jeder aus der Burda Easy Herbst/ Winter 2018 ein Teil nähen. Welches Schnittmuster genommen wurde blieb aber jedem selbst überlassen.

Beim durchschauen der Zeitschrift gefiel mir sofort der Pannesamtkleid-Schnitt, da ich richtig gerne Kleider trage und ich es super finde, wenn sie auch mal lange Ärmel haben, damit man sie ohne ein Jäckchen in der kälteren Jahreszeit tragen kann.

Das gute an dem Schnitt war außerdem, dass ich ihn ohne Probleme an meinen Babybauch anpassen konnte.

Burda Easy Pannesamtkleid 4Schnitt:

Der Schnitt von dem Kleid ist, wie oben schon erwähnt, der Pannesamtkleid Schnitt 3A, den ihr in der Burda Easy Herbst/ Winter 2018 auf der Seite 24 findet. Ich habe allerdings einige Änderungen vorgenommen, von denen ich euch gleich noch mehr erzähle.

Das hat mir am Schnitt gut gefallen:

Ich finde die Midilänge des Kleides, auch gerade für die kälteren Tage, richtig gut. Außerdem, habe ich oben ja schon erwähnt, dass ich Kleider mit langen Ärmeln richtig gerne anziehe, weil es da nicht das Problem gibt, dass man kein passendes Jäckchen zum Kleid hat. :D

Das allercoolste sind allerdings die Nahttaschen. Es gibt doch nichts praktischeres als Taschen bei einem Kleid oder? :)

Das hat mir am Schnitt nicht so gut gefallen:

Das Einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, ist der kleine Stehkragen. Da ich den Ausschnitt aber geändert habe, hat sich dass für mich auch erledigt.

Burda Easy Pannesamtkleid 14

Änderungen, die ich vorgenommen habe:

Ich habe an dem Schnitt gleich mehrere Dinge geändert.

Wie gerade eben schon erwähnt, habe ich den Ausschnitt tiefer gesetzt, sodass ich keinen Stehkragen mehr am Kleid habe. Dadurch brauchte ich hinten dann auch keinen Reißverschluss mehr. Das Rückenteil habe ich deswegen als ein Teil zugeschnitten.

Außerdem habe ich die Teilungsnaht, die eigentlich in der Taille sitzt, weiter nach oben gesetzt, damit sie nicht erst auf meinem Bauch anfängt.

Zu guter letzt habe ich noch das Rock Vorder- und Rückteil etwas weiter gemacht, damit ich genügend Weite habe um das Kleid auch bis zum Ende der Schwangerschaft tragen zu können.

Burda Easy Pannesamtkleid 10

Stoffauswahl:

Bei der Auswahl des Stoffes, habe ich mich für einen schönen Sommersweat mit einem Blumenprint entschieden.

Der große Blumenprint gefällt mir hier total gut. Bei kleineren Blumenmustern wird mir das Muster schnell zu viel, aber dadurch, dass die Blumen hier realtiv groß sind und noch genügend weiß dazwischen ist, hat das Auge noch Flächen um sich auszuruhen.

Das Kleid ist durch den Stoff sehr angenehm zu tragen, weil es nicht zu warm ist, wenn man sich drinnen aufhält, es aber auch nicht total frisch wird sobald man nach draußen geht.

Alles in allem:

bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinem Ergebnis. Das Schöne am selbermachen ist ja, dass man die Schnitte einfach an seine Bedürfnisse anpassen kann und sich so viele Lieblingsteile nähen kann.

Und jetzt seid ihr dran :)

Wie findet ihr mein Kleid? Gefällt es euch?

Schaut doch mal auf dem YouTube Kanal der lieben Kerstin vorbei. Sie hat ein richtig tolles Video gemacht, in dem ihr all die Projekte seht, die bei dieser gemeinschaftlichen Nähaktion entstanden sind. Außerdem erzählt sie dort auch noch etwas über ihre Kooperation mit Burda. Hier findet ihr das Video.

Hier auch nochmal ein ganz ganz fettes DANKESCHÖN für deine ganze Mühe Kerstin. Danke dass ich bei deiner tollen Aktion dabei sein durfte. :) Ich bin richtig froh, dich über Instagram gefunden zu haben und fand es richtig toll, dass wir uns letztes Jahr auf der H+H in Köln das erste mal im echten Leben treffen konnten. Ich hoffe wir sehen uns in diesem Jahr auch wieder. :) Du bist wirklich eine richtig liebenswerte Person und ich mag es total mit dir über all die Sachen, die einen als „Blogger“ so beschäftigen, aber auch über ganz alltägliche Dinge zu schreiben, beziehungsweise uns Videos hin und her zu schicken. :D

Wer Kerstin noch nicht kennt sollte auf jeden Fall auch mal auf ihrem Instagram Kanal (hier) vorbei schauen. :)

Soo hier kommen jetzt erstmal noch ein paar Bilder von meinem Kleid.

Viel Spaß damit! :)

Burda Easy Pannesamtkleid 12

Burda Easy Pannesamtkleid 9

Burda Easy Pannesamtkleid 11

Burda Easy Pannesamtkleid 8
Schnitt: Pannesamtkleid 3A aus der Burda Style HW 2018
Stoff: Ein Sommersweat von Stoffe.de (ich glaube es gibt den Stoff nicht mehr, habe zumindest keinen Link gefunden)

Verlinkt bei: Creadienstag , Handmade on Tuesday , Show me what you love

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.